Enter Title

Referenten 2018


Adrian Hasler
Adrian Hasler ist seit 2013 Regierungschef des Fürstentums Liechtenstein. Ihm obliegt die Führung des Ministeriums für Präsidiales und Finanzen. Die Kernaufgaben im Bereich Finanzen sind der Staatshaushalt sowie die Steuer- und Finanzmarktpolitik. Ziel von Regierungschef Adrian Hasler ist es, optimale und verlässliche Rahmenbedingungen zu schaffen, um die internationale Konkurrenz- und Innovationsfähigkeit des Finanzplatzes und Wirtschaftsstandorts Liechtenstein zu erhalten und zu stärken. Die Regierung hat die Trägerschaft für das Finance Forum Liechtenstein übernommen.

Urs Rohner
Urs Rohner ist seit 2011 Präsident des Verwaltungsrates der Credit Suisse Group AG. Er ist unter anderem Mitglied des Board of Directors des Institute of International Finance und Vizepräsident der Schweizerischen Bankiervereinigung. Zuvor war er vollamtlicher Vizepräsident des Verwaltungsrates der Credit Suisse Group AG und Mitglied der Geschäftsleitung als Chief Operating Officer und General Counsel. Von 2000 bis 2004 war er Vorstandschef der ProSiebenSat.1 Media AG. Seine Karriere begann er als Anwalt in Zürich und New York. Seinen Abschluss in Rechtswissenschaften hat Urs Rohner 1983 an der Universität Zürich erworben.

Prof. Ernst Fehr
Professor Ernst Fehr ist einer der führenden internationalen Vertreter der Verhaltensökonomie und einer der meist zitierten Ökonomen der Welt. Laut einem Ranking der NZZ ist Fehr der einflussreichste Ökonom im deutschsprachigen Raum. Der gebürtige Vorarlberger forscht seit Jahren an der Universität Zürich zu den Motiven menschlichen Handels in Organisationen und Märkten und nimmt dabei auch Anreizsysteme und Fairness-Modelle kritisch unter die Lupe. Seine wissenschaftlichen Erkenntnisse zu Kooperationen in Organisation sind auch häufig in der Praxis umgesetzt worden.

Anders Indset
Anders Indset ist einer der führenden Wirtschaftsphilosophen Europas. Der gebürtige Norweger ist ein gefragter Referent in den Bereichen Leadership, Branding und Innovation und liefert einen neuartigen Ansatz für eine neue Führungskultur in den Chefetagen. Dabei greift er auf seine langjährige Beratertätigkeit zurück. Indset gründete eine kreative Kommunikationsagentur und arbeitete mit zahlreichen Konzernen und mittelständischen Unternehmen zusammen. 2013 verkaufte Indset seine Anteile an der Agentur und investierte seine Zeit in die Gründung von Startups für Software-Tools, E-Commerce-Anwendungen und eine Online-Druckerei.
  Roland Matt
Roland Matt ist Group CEO der Liechtensteinischen Landesbank (LLB). Der Betriebsökonom und Finanz- und Anlageexperte war zwölf Jahre bei einer Liechtensteiner Privatbank tätig, unter anderem in führenden Positionen im Bereich Research und Asset Management sowie als Projektleiter Family Office, bevor er 2002 zur LLB wechselte. In den folgenden Jahren leitete er den Bereich Investment Services der Bank, später die Geschäftseinheit Kunden Inland. Im Jahr 2009 wurde er in die Gruppen- und Geschäftsleitung berufen und 2012 zum Vorsitzenden ernannt.



Fritz Kaiser
Fritz Kaiser ist Inhaber und Executive Chairman von Kaiser Partner. Die Wealth-Management-Gruppe mit Sitz in Vaduz betreut mit rund 200 Mitarbeitern rund 25 Milliarden an Kundenvermögen. Die Unternehmensgruppe umfasst eine der führenden Treuhandgesellschaften Liechtensteins, eine Privatbank, ein Family Office für grössere Familienvermögen, ein Reporting Service Center und einen bei der amerikanischen Börsenaufsicht registrierten Schweizer Vermögensberater für US-Kunden. Kaiser war massgeblich an der Liechtenstein-Erklärung beteiligt, wodurch das Land den Paradigmenwechsel zur internationalen Kooperation bei Steuerdelikten einleitete.

Peter Marxer jun.
Peter Marxer jun. ist Verwaltungsratspräsident der Continor Treuhand Anstalt. Das Unternehmen beschäftigt rund 20 Mitarbeitende in Vaduz und Zürich. Die Continor Treuhand Anstalt wurde im Frühjahr 2010 von den Partnern der grössten liechtensteinischen Anwaltskanzlei Marxer & Partner gegründet und konzentriert sich auf die Errichtung und Betreuung von Strukturen für vermögende Privatkunden. Peter Marxer jun. war von 1999 bis 2010 Partner der Kanzlei. Seit 2011 ist er in beratender Funktion für die Kanzlei tätig. Von 2003 bis 2009 war er Präsident der Liechtensteinischen Treuhändervereinigung.

Daniel Diemers
Daniel Diemers ist Mitglied des Financial Services Team von PwC Strategy& und berät Kunden in Europa und Middle East in Fragen zu Strategie, Risk & Regulation und Digital Innovation. Als Autor von Büchern, Artikeln und Studien hat Diemers sich früh mit der digitalen Transformation der Wirtschaft auseinandergesetzt und ist Teil des globalen FinTech Expertennetzwerks innerhalb von PwC. Ausserdem ist er Mitglied des Boards der Swiss Finance & Technology Association. Zuvor entwickelte er ein Internet-basiertes Frühwarnsystem.
Olga Feldmeier
Olga Feldmeier ist CEO und Gründerin von Smart Valor. Das Blockchain-Startup aus dem Kanton Zug baut einen dezentralen Marktplatz für alternative Token-Investments. Feldmeier arbeitete zuvor unter anderem für Boston Consulting Group, Barclays Capital und UBS. Vor der Gründung von Smart Valor war sie Managing Partner beim bekannten Bitcoin-Startup Xapo im Silicon Valley. Feldmeier ist zudem Gründungsmitglied der Crypto Valley Community.
Felix Niederer
Felix Niederer ist Mitgründer und CEO von True Wealth. Die Zürcher Firma hat eine Software entwickelt, die es Kunden ermöglicht, ihr Kapital bereits ab einem Betrag von 5000 Franken anzulegen. Niederer gründete den Online-Vermögensverwalter Anfang 2013 zusammen mit Digitec-Mitgründer Oliver Herren. Seit August 2016 ist die Basellandschaftliche Kantonalbank am Unternehmen beteiligt. Vor der Gründung von True Wealth verwaltete  Niederer  Anlagefonds bei LGT Capital Partners.

Moderation


Reto Lipp
Reto Lipp moderiert seit 2007 das Wirtschaftsmagazin «ECO» des Schweizer Fernsehens (SRF). Der studierte Ökonom war Chef des Finanzteils der «HandelsZeitung», später Chefredaktor des Finanzmagazins «Stocks». Er moderiert neben "ECO" regelmässig die Sendung SRF-Börse, dazu analysiert er häufig das Wirtschaftsgeschehen in den Sendungen Tagesschau, 10vor10 oder Arena. Er ist seit 30 Jahren als Wirtschaftsjournalist in der Schweiz tätig und wurde 2011 von der Zeitschrift «Der Journalist» zum Wirtschaftsjournalisten des Jahres gewählt.
go-top