REFERENTEN 2019


Adrian Hasler
Adrian Hasler ist seit 2013 Regierungschef des Fürstentums Liechtenstein. Ihm obliegt die Führung des Ministeriums für Präsidiales und Finanzen. Die Kernaufgaben im Bereich Finanzen sind der Staatshaushalt sowie die Steuer- und Finanzmarktpolitik. Ziel von Regierungschef Adrian Hasler ist es, optimale und verlässliche Rahmenbedingungen zu schaffen, um die internationale Konkurrenz- und Innovationsfähigkeit des Finanzplatzes und Wirtschaftsstandorts Liechtenstein zu erhalten und zu stärken. Die Regierung hat die Trägerschaft für das Finance Forum Liechtenstein übernommen.

Stephan Sigrist
Stephan Sigrist ist Gründer und Leiter des Think-Tank W.I.R.E. Sigrist analysiert seit vielen Jahren interdisziplinär Entwicklungen in Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft und beschäftigt sich schwergewichtig mit den Folgen der Digitalisierung in den Bereichen Life Sciences, Financial Services, Medien, Infrastruktur und Mobilität. Nach seinem Biochemie-Studium an der ETH Zürich war Sigrist unter anderem für Hoffman-La Roche, Roland Berger Strategy Consultants und das Gottlieb Duttweiler Institute tätig. Er ist zudem Mitglied des Innovationsrates der Förderagentur Innosuisse.

Paul Achleitner
Paul Achleitner ist seit Mai 2012 Vorsitzender des Aufsichtsrats der Deutschen Bank AG. Achleitner studierte an der Universität St. Gallen (HSG), wo er promovierte, und der Harvard Business School. Nach vier Jahren bei der Managementberatung Bain & Co in Boston wechselte Achleitner 1988 zur Investmentbank Goldman Sachs & Co. Dort war er nach Stationen in New York und London von 1994 bis 1999 Resident Partner in Frankfurt. In den Jahren 2000 bis 2012 war Achleitner Finanzvorstand der Allianz SE.
 
S.D. Prinz Max von und zu Liechtenstein
 
S.D. Prinz Max von und zu Liechtenstein ist seit 2006 CEO der LGT. Er begann seine berufliche Laufbahn 1993 als Investment Analyst und Associate bei J.P. Morgan Partners in New York. 1998 kehrte er nach Europa zurück, um für die Private-Equity-Gruppe Industri Kapital (heute IK Investment Partners) zu arbeiten. Im Jahr 2000 trat er wieder in den Dienst von J.P. Morgan Partners, zunächst als Direktor in London und ab 2003 als Leiter des deutschen Büros. Er hat einen Abschluss in Betriebswirtschaftslehre der European Business School und absolvierte einen MBA an der Harvard Business School.
 
Markus Neuhaus

Markus Neuhaus ist Verwaltungsratspräsident von PwC Schweiz/Liechtenstein. Neuhaus studierte Recht an der Universität Zürich und doktorierte dort. 1985 stieg er bei PwC ein und wurde 1992 zum Partner gewählt. Nach verschiedenen leitenden Funktionen war er von 2003 bis 2012 CEO von PwC Schweiz/Liechtenstein. Seit Juli 2012 ist er Verwaltungsratspräsident von PwC Schweiz /Liechtenstein sowie Mitglied des Aufsichtsrats PwC Europe SE. Darüber hinaus ist er Vorstandsmitglied von Expertsuisse (vormals Treuhandkammer), Avenir Suisse und Economiesuisse.
 
Mario Frick

Mario Frick präsidiert seit 2008 den Verwaltungsrat von Bank Frick. Frick ist Rechtsanwalt in eigener Kanzlei und Miteigentümer eines Treuhandunternehmens. Von 1993 bis 2001 war er Regierungschef des Fürstentums Liechtenstein sowie von 2005 bis 2014 Präsident der Liechtensteinischen Rechtsanwaltskammer. Bank Frick ist mehrheitlich im Besitz der Familie Frick und unterhält neben dem Hauptsitz in Balzers eine Niederlassung in London. Die Bank beschäftigt knapp 120 Mitarbeitende. Zu ihren Alleinstellungsmerkmalen gehört das Blockchain-Banking und die Entwicklung massgeschneiderter Fonds- und Kapitalmarktlösungen.

Beatrice Weder di Mauro
Beatrice Weder di Mauro ist Professorin für Wirtschaftswissenschaften. Sie hat ab Januar 2019 eine Professur am Graduate Institute in Genf inne und unterrichtet an der Wirtschaftshochschule INSEAD in Singapur. Zuvor war sie Professorin für Internationale Makroökonomie an der Johannes-Gutenberg-Universität von Mainz und Mitglied des deutschen Sachverständigenrats zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung. Weder di Mauro ist unter anderem Mitglied des Verwaltungsrates bei UBS, Bombardier und Robert-Bosch-Gruppe sowie Mitglied des Stiftungsrates der ETH Zürich.
Jos Dijsselhof
Der Verwaltungsrat von SIX hat Jos Dijsselhof per 1. Januar 2018 zum neuen CEO ernannt. Der 52-jährige Niederländer verfügt über einen Abschluss in Computerwissenschaft und Betriebswirtschaft und hat langjährige internationale Managementerfahrung in der Finanzbranche. Sein beruflicher Werdegang führte ihn für die ABN Amro Bank, Royal Bank of Scotland und ANZ Australia & New Zealand Banking Group unter anderem nach Hongkong und Singapur. Zuletzt war Jos Dijsselhof von 2014 bis Juni 2017 als Chief Operating Officer und CEO a.i. (2015) bei Euronext in Amsterdam tätig.

Lutz Jäncke
Lutz Jäncke ist Professor für Neuropsychologie an der Universität Zürich. Er studierte Biologie, Psychologie und Hirnforschung und arbeitete nach einem Forschungsaufenthalt im Kernforschungszentrum Jülich. 1997 wurde er Professor für Allgemeine Psychologie an der Universität Magdeburg und ging 2002 nach Zürich. Jäncke wurde für seine Lehrtätigkeit mehrfach ausgezeichnet. Er hat über 350 wissenschaftliche Arbeiten verfasst und ist Autor und Herausgeber mehrerer Bücher, zuletzt erschien von ihm das Buch „Ist unser Hirn vernünftig?“

MODERATOR

 

Reto Lipp moderiert seit 2007 das Wirtschaftsmagazin «ECO» des Schweizer Fernsehens (SRF). Der studierte Ökonom war Chef des Finanzteils der «HandelsZeitung», später Chefredaktor des Finanzmagazins «Stocks». Er moderiert neben "ECO" regelmässig die Sendung SRF-Börse, dazu analysiert er häufig das Wirtschaftsgeschehen in den Sendungen Tagesschau, 10vor10 oder Arena. Er ist seit 30 Jahren als Wirtschaftsjournalist in der Schweiz tätig und wurde 2011 von der Zeitschrift «Der Journalist» zum Wirtschaftsjournalisten des Jahres gewählt.





go-top