REFERENTEN 2021

 

Thomas Gottstein
Thomas Gottstein ist seit Februar 2020 CEO der Credit Suisse Group AG. Er arbeitet seit über 20 Jahren für die Schweizer Grossbank und bekleidete leitende Funktionen im Wealth Management und im Investment Banking an den Standorten London und Zürich. 2015 wurde Gottstein in die Konzernleitung der CS berufen und leitete zuletzt die Division Swiss Universal Bank. Gottstein besitzt einen Doktortitel in Finanz- und Rechnungswesen und einen Abschluss in Betriebs- und Wirtschaftswissenschaften der Universität Zürich.
Christian Lindner
Christian Lindner ist Bundesvorsitzender der Freien Demokratischen Partei (FDP) in Deutschland. Lindner ist seit 1995 politisch tätig und führte die Partei 2017 nach vier Jahren in der ausserparlamentarischen Opposition zurück in den deutschen Bundestag. Seither ist er Vorsitzender der FDP-Fraktion im Bundestag. Lindner studierte Politikwissenschaft, Öffentliches Recht und Philosophie und war von 1997 bis 2004 Inhaber einer Werbeagentur sowie Mitgründer eines Internet‐Unternehmens. 
Antoinette Hunziker-Ebneter
Antoinette Hunziker-Ebneter ist CEO und Gründungspartnerin von Forma Futura Invest AG. Die unabhängige Vermögensverwaltungsgesellschaft für private und institutionelle Kunden fokussiert sich auf Anlagen, die finanziell solid sind und eine nachhaltige Lebensqualität fördern. Zudem ist sie Präsidentin des Verwaltungsrates der Berner Kantonalbank AG. Hunziker-Ebneter war Mitte der 1990er-Jahre für den Aufbau der Elektronischen Börse Schweiz verantwortlich. Anschliessend war sie Vorsitzende der Schweizer Börse und danach Mitglied der Konzernleitung bei der Bank Julius Bär & Co.

Max Thinius
Max Thinius gilt als Europas führender Futurologe und Zukunftsgestalter. Er unterstützt Firmen und Organisationen dabei, die eigenen Potenziale zu erkennen, Innovationen zu entwickeln und sich für die Zukunft auszurichten. Zuvor leitete er den Lehrstuhl für Innovation und Kommunikation am IMK in Berlin und Wiesbaden und war unter anderem am Aufbau eines nachhaltigen Investmenthauses und der Entwicklung einer international nachhaltigen Ratingagentur für Finanzprodukte beteiligt.
Reto Lipp
Reto Lipp moderiert seit 2007 das Wirtschaftsmagazin «ECO» des Schweizer Fernsehens (SRF). Der studierte Ökonom war Chef des Finanzteils der «HandelsZeitung», später Chefredaktor des Finanzmagazins «Stocks». Er moderiert neben "ECO" regelmässig die Sendung SRF-Börse, dazu analysiert er häufig das Wirtschaftsgeschehen in den Sendungen Tagesschau, 10vor10 oder Arena. Er ist seit 30 Jahren als Wirtschaftsjournalist in der Schweiz tätig und wurde 2011 von der Zeitschrift «Der Journalist» zum Wirtschaftsjournalisten des Jahres gewählt. 
   
go-top